AL-KO: Quality for Life?

AL-KO: Quality for Life? Diesen Slogan des renommierten Chassis-Herstellers AL-KO aus dem bayrischen Kötz bei Günzburg mussten wir aus so manchen eigens gesammelten Erfahrungen auf den Prüfstand stellen. Hierzu haben wir in unserem Caravan-College Premium-Mitgliederbereich ein kostenloses Video veröffentlicht, mit Beispielen und Beweisen, sowie den von AL-KO gelieferten Antworten dazu.

Probleme & Auffälligkeiten am Wohnwagen-Chassis

Folgende Mängel sind uns in den letzten Jahren zunehmend aufgefallen:

Verzinkung: Weissrost an neuen Fahrgestellen

Diese sehr rauhen & weisslichen Stellen an den AL-KO Rahmenteilen nach Winter- bzw. Salzfahrten treten unserer Meinung nach an neuen & jüngeren Fahrwerken vermehrt auf. Besonders auffällig: Ältere, 20-30 Jahre alte Fahrgestelle sind bis heute i. d. R. blitzeblank.

Bremsanlage: Starkes Quietschen und höherer Verschleiß

Besonders ab einer bestimmten Gesamtgewichtsgröße wird im unteren Geschwindigkeitsbereich ein extremes Quietschen beim Bremsen erzeugt. Dies kann z.B. bei Stausituationen oder Stop- & Go-Verkehr sehr lästig werden, im Stadtverkehr zudem auch für Passanten.

Bremssequenz AL-KO 1500kg Fahrgestell

Dies geht unseren Beobachtungen zudem einher mit schnellerem Verschleiß der Bremsbeläge.

Bremsbelag einer AL-KO Trommelbremse

Wieder auffällig: Deutlich ältere Fahrwerke/ Bremsbeläge scheinen hiervon weniger betroffen zu sein. Entsprechende Beweise durch verschiedene Fahr-/Bremsversuche und die Antwort von AL-KO jetzt kostenlos im CARAVAN-COLLEGE Premium Mitgliederbereich ansehen>

Achsschwäche: Räder mit deutlicher V-Stellung

Bereits nach ca. 2 Jahren: Deutliches Absetzen der Radaufhängung

Auch dieses Phänomen tritt bei bestimmten AL-KO Fahrgestelltypen auf: Bei den sogenannten Schräglenkerachsen von AL-KO ist mit der Zeit mit einem deutlichen „Setzen“ der Achslagergummies zu rechnen. Dies äußert sich durch eine von vorn bzw. hinten zu beobachtenden, deutlichen „V-Stellung“ der Räder.

Die Reifen laufen somit eher auf der Innenseite ab. Mehr dazu im kostenlosen Video im CARAVAN-COLLEGE Premium-Mitgliederbereich>

AKS 3004: Verschleiß der Reibebeläge

Die AL-KO AKS 3004 Antischlingerkupplung ist der aktuelle Nachfolger der Typen AKS 1300, 2000 und 2004. Diese Antischlingerkupplung zeichnet sich nicht nur durch zwei seitliche Reibebeläge, sondern durch zwei weitere, hintereinandersitzende Beläge aus, welche Sicherheit und Fahrkomfort zwar nochmals steigern, allerdings somit auch die Wartungskosten um rund das Doppelte in die Höhe treiben.

Verschleiß an der ALKO AKS 3004

Unseren Beobachtungen nach verbrauchen sich diese Beläge schneller als an den Vorgängertypen. Umso wichtiger ist es, die Kugel der Anhängerkupplung für den Betrieb stets staub, – schmutz- und vorallem rostfrei zu halten!

Video-Tipp: Unser DIY zum selber wechseln der Reibebeläge an der AKS 3004>

Auflaufdämpfer & Rückholfedern

Gebrochener & explodierter AL-KO Auflaufdämpfer

Es gibt noch weitere Komponenten, welche eine Urlaubsfahrt verzögern oder sogar vermiesen können. Auch von Bauteilen wie dem Auflaufdämpfer der AL-KO Auflaufeinrichtung sollte wenigstens ein Wohnwagenjahrzehnt zu erwarten sein. Vor allem bei simplen Rückholfedern in der Bremstrommel sollte man zumindest „Quality for Life“ erwarten können. Mehr dazu im kostenlosen Videobeitrag im CARAVAN-COLLEGE Premium-Mitgliederbereich>

AL-KO nach wie vor Marktführer

Selbstverständlich ist AL-KO nach wie vor DER Chassishersteller für Wohnwagen schlechthin und hat auch in vielen anderen Bereichen neue & herausragende Innovationen zu bieten! Doch hier und da wurde vielleicht tatsächlich etwas zu viel eingespart zur Missgunst der Caravaner. Daher ist es sicherlich ratsam und auch nicht verwerflich diese Dinge anzusprechen, aufzuzeigen und mit Anderen zu teilen und zu vergleichen!

Jetzt zur kostenlosen Premium Mitgliedschaft anmelden>

Hattest auch Du schon Probleme mit einem jungen AL-KO Chassis? Dann schließe Dich uns an und teile Deine Erfahrungen unter unserem AL-KO Video im CARAVAN-COLLEGE Premium-Mitgliederbereich>

Warte, du hast was vergessen!

Mit unseren Tipps schaffst DU SELBST viele Herausforderungen
des Camping-Alltags und wirst über neue Anleitungen und Tipps informiert